Sylvia Halcour, 1983 geboren, schreibt und veröffentlicht

Romane und Erzählungen über die Liebe und das Leben.

In ihren Geschichten geht es um die wahre Liebe und wie

man sie formschön in eine Beziehung packt, aber auch

und immer wieder um Einsamkeit.

Im Jahr 2013 erschien ihr erster Roman »Glück allein«, der von einer jungen Frau handelt, die im Nachtleben der Großstadt nach ihrem Mr. Right sucht. Im Jahr 2020 folgte der Roman »Unsichtbarer Staub«, der die Geschichte einer Affäre in Chicago erzählt. Im Jahr 2020 veröffentlichte Sylvia Halcour erstmals eine autobiografische Erzählung. In »Wer sagt, dass die Welt sich weiterdreht« erzählt die Autorin die schmerzvolle, aber auch hoffnungsvolle Geschichte einer Fehlgeburt, die sie vor einigen Jahren erlebte. Wenn Sylvia Halcour nicht schreibt, arbeitet sie als Juristin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Köln.
© Sylvia Halcour 2021
SYLVIA HALCOUR
Autorin
info@sylviahalcour.de

Die Autorin

Sylvia Halcour, 1983 geboren, schreibt und

veröffentlicht Romane und Erzählungen über die

Liebe und das Leben. In ihren Geschichten geht

es um die wahre Liebe und wie man sie

formschön in eine Beziehung packt, aber auch

und immer wieder um Einsamkeit.

Im Jahr 2013 erschien ihr erster Roman »Glück allein«, der von einer jungen Frau handelt, die im Nachtleben der Großstadt nach ihrem Mr. Right sucht. Im Jahr 2020 folgte der Roman »Unsichtbarer Staub«, der die Geschichte einer Affäre in Chicago erzählt. Im Jahr 2020 veröffentlichte Sylvia Halcour erstmals eine autobiografische Erzählung. In »Wer sagt, dass die Welt sich weiterdreht« erzählt die Autorin die schmerzvolle, aber auch hoffnungsvolle Geschichte einer Fehlgeburt, die sie vor einigen Jahren erlebte. Wenn Sylvia Halcour nicht schreibt, arbeitet sie als Juristin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Köln.
© S.Halcour 2021
SYLVIA HALCOUR
Autorin